oužíváte zastaralý prohlížeč. Pro rychlejší a bezpečnější procházení webu ho aktualizujte ještě dnes.

Milevsko - pro život i pro dovolenou

Photo Milevsko square

Nordtor von Südböhmen

  • Das älteste Kloster in Südböhmen
  • Tschechisches unikat – das Museum der faschingsumzüge in Milevsko
  • Ausserordentliche historische Denkmäler
  • Das Museum von Milevsko für die ganze Familie
  • Moderne Badeanstalt
  • Viele Fussgängertrassen und Radwege
  • Reiches kultur- und gesellschaftsleben
  • Zvíkov, Orlík, Písek, Tábor, Eden, aussichtsturm Kupa bei Jestřebice, Brücke bei Stádlec … alles ist nicht weit entfernt

Geschichte der Stadt Milevsko und ihre bedeutsamen Denkmäler

Die nächste Umgebung der Stadt Milevsko war schon in der Steinzeit besiedelt. Die erste schriftliche Erwähnung über die Stadt aus dem Jahre 1184 spricht über den Sitz des reichen Magnats Jiří von Milevsko, der hier im Jahre 1187 ein Prämonstratenserkloster gründet. Die Mönche kamen nach Milevsko aus Želiv unter der Führung des Abtes Jarloch, des Fortsetzers der tschechischen Kosma-Chronik aus dem Jahre 1167-98. Das Kloster gehörte in der nächsten Zeit zu den reichsten in Böhmen und war ein kulturelles und wirtschaftliches Zentrum einer großen Region. Die Geschichte des Städtchens war mit dem Kloster unzertrennlich verbunden.

Interessante Orte

Rathaus

Rathaus

Das Rathaus aus den ersten Jahren des 20. Jh. hat eine mit Sgraffiti reich verzierte Fassade – willkommen in der Neurenaissance. Mit den Sgraffiti schmückte die Stirnseite des Rathauses im Jahre 1937 der hiesige Maler Oldřich Pejša. Heute ist hier der Sitz des Stadtamtes.

Sparkasse

Sparkasse

Die Sparkasse gegenüber dem Rathaus ist das schönste Jugendstilgebäude der Stadt. Derzeit siedeln hier das Tourismusinformationszentrum und das Museum der Maskenumzüge in Milevsko.

Altes Rathaus in Barock

Altes Rathaus in Barock

Hier befand sich im 19. Jh. das Bezirksgericht. Das Gebäude aus dem 17. Jh. mit typischem „Türmchen“ verbirgt die städtische Bibliothek und Galerie und es ist eines der ältesten Bauten der Stadt.

St. Bartholomäus Kirche

St. Bartholomäus Kirche

Die Kirche aus dem Jahre 1866 befindet sich auf dem E.-Beneš-Platz und ihr Turm ist neben der Klosterbasilika das zweite Symbol der Stadt.

Synagoga

Synagoga

Die Synagoge diente ihrem Zweck seit dem Jahre 1919 und sie stellt eine einzigartige Kombination von pseudoempirischen und kubischen Elementen dar. Derzeit kann man die Synagoge während der Gottesdienste und nach vorheriger Absprache besuchen.

Prämonstratenserkloster Milevsko

Prämonstratenserkloster Milevsko

Das Kloster gehört zu den wertvollsten im romanischen Stil erbauten Denkmälern in Tschechien. Es handelt sich um das älteste Kloster und gleichzeitig um die einzige romanische Basilika in Südböhmen. Das Kloster wurde wahrscheinlich im Jahre 1187 von dem Magnaten Jiří von Milevsko gegründet.

Lateinschule

Lateinschule

Die Lateinschule aus dem 14. Jh. verbirgt die Klosterbibliothek mit Büchern aus dem 16. bis 19. Jh. und einen angenehmen Saal für Kulturaktionen. Im Erdgeschoss befinden sich das Lapidarium und die Galerie.

Museum von Milevsko

Museum von Milevsko

Das Museum befindet sich auf dem II. Hof des Klosters und es ist eine einzigartige Stelle, wo sich die Geschichte, die Tradition und die Gegenwart verbinden. Im Erdgeschoss ist die Exposition über die Geschichte der Stadt und des Klosters, die erste Etage ist das Museum für die ganze Familie und in der zweiten Etage ist ein Ausstellungssaal.

Friedhofskirche St. Ägidius

Friedhofskirche St. Ägidius

Die Kirche befindet sich in der unmittelbaren Nähe des Klosters, sie beinhaltet die ältesten Mauern in Milevsko, der romanische Turm auf der Nordseite und die Westwand des Schiffes standen hier bereits im 12. Jh. zur Zeit der Gründung des Klosters.

Where to see culture in Milevsko

House of Culture makes use of its extensive building divided into a historical and modern part (built in 2006). There are four halls, several clubrooms, library and restaurant. In the summer you can visit the amphitheatre in the gardens and there is a summer restaurant too. Local popular music concerts and open -air cinema are popular among people and frequently visited. For more information about the House of Culture please visit www.milevsko.cz.

Cinema in Milevsko with an auditorium for 152 persons is equipped with digital 2D and 3D projection technology with seven -channel sound.

M gallery is located in the old town hall building. In the old arched space there is a special atmosphere of its own which you can feel during exhibitions, as well as club cultural shows or social events which are held here.

Traditionsreiche Aktionen in Milevsko

Bezeichnung der Aktion Beschreibung der Aktion Termin
Faschingsumzug in Milevsko Der größte Umzug in Tschechien und gleichzeitig die älteste belegte Tradition in Südböhmen (www.milevskemaskary.cz). Februar, März in Anknüpfung an die Faschingszeit
Open Air Musicfest Přeštěnice Legendäres Musikfestival mit verschiedenen Genres inmitten von Südböhmischen Wäldern und Wiesen (www.prestenice.cz). Ende Juni
Kultursommer in Milevsko Jeden Dienstag Sommerkino und jeden Donnerstag Konzerte von regionalen Kapellen (www.milevskem.cz). Juli und August
Bartholomäuskirchweih Städtische Feiern mit reichem Kulturprogramm für alle Generationen (www.milevskeslavnosti.cz). Ende August
Märchenwald in Milevsko Unterhaltungsnachmittag nicht nur für Kinder mit vielen Wettbewerbsaufgaben und Märchengestallten (www.milevskem.cz). erster Samstag in September

Faschingsumzüge in Milevsko

Der Faschingsumzug in Milevsko gehört zu den ältesten in Tschechien. Die Masken ziehen durch die Stadt bereits seit 1862. Ihre Wurzeln gehen jedoch bis zu den mittelalterlichen Faschingsspielen. Der Umzug hat immer einen bestimmten Charakter, der oft mit bedeutsamen Geschehnissen in der Stadt, im Staat oder in der Welt zusammenhängt: z.B. im Jahre 1875, als der Bau der hiesigen Eisenbahn in Vorbereitung war, fuhr durch Milevsko der erste „Zug“ und im Jahre 1991 war das Thema Die große kleinere Privatisierung. Im Jahre 2016 beteiligten sich an dem Faschingsumzug insgesamt 1248 Masken und die Faschingsumzüge von Milevsko halten somit noch immer die erste Position in dem Tschechischen Buch der Rekorde als der größte Faschingsumzug und darüber hinaus sind sie auf der Liste der immateriellen Güter traditionsreicher volkstümlicher Kultur der Tschechischen Republik eingetragen.

Mehr Informationen finden Sie auf: www.milevskemaskary.cz.

Spielen Sie ein unterhaltsames Spiel über die Faschingsumzüge in Milevsko!
www.geofun.cz/milevske-maskary/

Das Museum der Maskenumzüge in Milevsko

Das Museum ist ein tschechisches Unikat, weil es das einzige Museum in Tschechien ist, das sich mit der Geschichte der hiesigen volkstümlichen Tradition – der Faschingsumzüge - befasst. Dieses Museum ist gemeinsam mit dem Touristeninformationszentrum Milevsko in den Räumen des schönen Jugendstilhauses Nr. 6 auf dem E.-Beneš-Platz untergebracht. Die Besucher können sich auf die Kollektion von Traditionsmasken aus der Zeit der ersten Republik freuen, in dem kleinen Kinosaal sehen sie Dokumentaraufnahmen von Maskenumzügen und in der Fotografieecke lassen sie sich in ausgewählter Replik der Faschingsmaske ablichten. Für die Kinder ist hier eine Werkstatt vorbereitet, wo sie eine eigene Maske oder Ausmalbilder mit Faschingsthematik ausmalen können. Kommen Sie nach Milevsko und lassen Sie sich in die lustige Faschingslaune versetzen.

Alles über das Museum auf: www.muzeummaskar.cz.

Benötigen Sie Informationen?

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail. Wir werden Ihnen in Kürze antworten.

Touristen-Informationszentrum
in Milevsko